Kultur
Kraft
Ort

Erfolgte Anlässe

 


SO, 03. Dezember 2017, 16:00 ♦ Tierisches Familienkonzert!

FRISCHFISCH - FELL & FLÜGEL

Was geschieht, wenn plötzlich eine Antilope auf einem Baum sitzt? Wieso hat ein Flamingo Halsweh? Warum nerven Fliegen eigentlich nur? Mit viel Charme und tierischem Humor nimmt das Trio sein Publikum (ab 4 Jahren) in die wunderprächtige Musikwelt der Tiere mit.

Sara Grimm, Melanie Kummer, Thomas Wenger

www.bandfrischfisch.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim


SA, 04. November 2017, 19:00 ♦ Zum Schmelzen

DEUX FOIS C - Chansons mit einer Prise Jazz

Ein «pas de deux» von grosser Eleganz, mit Trouvaillen und Bijoux aus der Welt des Chansons. Es entfaltet sich ein feines Programm mit Perlen von Joseph Kosma, Piaf/Monnot, Charles Trenet, Michel Emer, Gilbert Becaud und Charles Aznavour.

Christin Maho (Gesang) und Christian Hadorn (Accordéon)

www.christinmaho.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim


SA, 07. Oktober 2017, 19:00 ♦ Spielfreudiges Variété!

COMPANY COMART - "MERCI BEAUCOUP"

Vier frischgebackene Schauspielerinnen, die Bhüne, ein Stuhl, … eine Maske, … Raum und Zeit, Commedia dell’Arte, Tragödie, Melodrama, Clowns und Freaks, … Knallzartes Variété der leisen Töne, voller Emotionen.

Spiel: Sara Bienek, Chiara Meier, Christina Würsch und Saravana Voellmy / Idee und Regie: Albi Brunner

www.comart.org

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim


100 JAHRE AETTI SEILER

UND WIR SCHAUEN IN DIE ZUKUNFT

 

Aetti Seiler (1917-2001), Gründer der Bildungsstätte Schlössli Ins, würde heuer 100-jährig. Am 16. September 2017 wollen wir ihm ein grosses Fest widmen. Mit Videobildern der Vergangenheit, Bärwolf-Geschichte, Ritual und Diskussion. Es gibt eine kleine Festwirtschaft im Park, Filme im InsKino und Darbietungen von den Menschen die das Schlössli aktuell beleben; Musik und Theatermedizin. Das neue Schlössli als Plattform, als Zukunftswerkstatt.

Und die Begegnung mit Dir!

Programm: FALT-FLYER

Impressionen vom Fest

 


SO, 03. September 2017, 14:00-20:00 ♦ Geschichten-Festival

mit PRISKA & JEAN DUCONTE, FRANZ&ZISKA, MARTIN DEL TORRE, REGULA SCHMID und LA GRAN CHICHORNIA

Ein Nachmittag der Erzählerei und Liederei mit gelogenen Wahrheiten, armseligen Reichtümern, akrobatischen Märchenwundern und quirligen Fingergestalten. Für die ganze Familie. Mehr Infos unter
www.insgeheheim.ch/spielprogramm

► Ort: Runensaal, Bärwolfhaus & Innenhof; an der Dorfstrasse 22, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim


SA, 26. August 2017, 20:30 ♦ Exklusive Vor-Schau!

Stradini Theater - LAMPEDAME PREVIEW

Die erste Begegnung mit dem neuen Stradini-Werk. Ein erster Blick in den hellen Abgrund. Bühnen- oder Publikumsraum? Signifikant oder Signifikat? Repräsentation oder direkt umgesetzte Idee des Seins? An diesem PREVIEW sind die Szenen lose, die Ausstattung unvollständig. Das Ziel wird gut be- und wieder enthauptet und das Publikum demokratisch einbezogen.

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Eintritt frei

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch die Compagnie Stradini Theater.


28. / 29. / 30. Juni 2017, 19:30 ♦ Musical-Theater Primarschule Ins, Schuljahr 6

Ronja Räubertochter - nach Astrid Lindgren

Zwei Kinder entdecken die neue Welt einer großen Freundschaft und stellen mit Neugier und Unbefangenheit die großen Fragen an das Leben und die scheinbar unüberwindbaren Vorurteile.

Informationen als PDF zum Download

► Ort: Rosenhofpark, Kirchrain 27

► Eintritt frei, Kollekte

► Organisation /Reservation: Niels Berghuis, berghuis@sunrise.ch


SA, 03. Juni 2017, ab 19:00 ♦ INSgeheim Sommerfest

COMEDIA ZAP - "BITTE WENDEN!"
Eine bildstarke, aberwitzige Liebeskomödie voller Situationskomik.
www.comediazap.ch

LES SINGES
Gypsy-Swing rasend schnell, melancholisch, euphorisch und meistens harmonisch.
www.lessinges.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 06. Mai 2017, 20:00 ♦ Album-Taufe!

ADAYA - "THE OTHER SIDE"

Beim dritten Moll-Akkord erhebt sich eine charismatische Stimme. Und mit ihr ein unbestimmter Mythos. Etwas von Ahnenkult und Meeresrauschen – hinter dem Staub der Strassen. Celtic Psychedelic Folk nennt sich das. Sanfte Melodien und Worte, die sich Adaya vom eigenen Herzen schreibt, und ausgegrabenes Volksgut geben sich die Hand. Folge dem Zeitgeist auf die andere Seite, „The Other Side“ – angefangen mit der märchenhaften CD-Taufe!

Adaya Lancha Bairacli (Vocals, Guitar, Banjo), Aaron Goldsmith (Bass), Buck Curran (E-Guitar)

www.adaya.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 22. April 2017, 15:00-18:00
♦ TONWERK-KLANGRAUM

ZWÖLF RHYTHMISCH-RITUALISIERTE ZEITRAUMERFAHRUNGEN :

4 - VIER - VIERTE VERANSTALTUNG

Zwölf ritualisierte Veranstaltungen. Die ‚Vier‘ erhebt den Rhythmus zum gleichsamen Forwärtskommen im Galopp.  :D

Mit Martin von Allmen und Ueli Seiler-Hugova 

► Ort: Friedrich Eymann-Schulhaus, Dorfstrasse 22A, 3232 Ins

► Infos: www.tonwerk-klangraum.ch


SA, 01. April 2017, 20:00 ♦ Zwölf Musiker = zwölf Rhythmen!?

DAS SELTENE ORCHESTER

Diese Formation von zwölf jungen Berner Musikschaffenden (aus den Bereichen Jazz, Klassik u.a.) komponiert und interpretiert in auftragsfreier Form. Wie zierliche Pflanzen stehen sie in ihrem seltenen Garten mit nährstoffreicher Erde – eine jede erst still für sich duftend. Dann ein leises Knacken und Klicken, ein Rascheln und Tuscheln. Bald posaunt die Möhre, und sogar ein Hackbrett gibt es! Ein Hochgenuss für Feinschmecker-Ohren.

Leitung: Chili Romer & Laura Schuler. Weitere Besetzung: Elisabeth Hoppe, Sebastian Lötscher, Claudia Marino, Raphael Heggendorn, Nayan Stalder, Fabian Baur, Samuel Würgler, David Leuthold, Philipp Gropper & Lukas Rutzen

www.dasselteneorchester.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 01. April 2017, 15:00-18:00
♦ TONWERK-KLANGRAUM

ZWÖLF RHYTHMISCH-RITUALISIERTE ZEITRAUMERFAHRUNGEN :

3 - DREI - DRITTE VERANSTALTUNG

Zwölf ritualisierte Veranstaltungen. Die ‚Drei‘ als stabilisierendes Element, als ‚das Dritte‘, das zur (instabilen) Polarität hinzukommt und so einen Rhythmus robust und tragfähig erlebbar macht.

Mit Martin von Allmen und Ueli Seiler-Hugova 

► Ort: Friedrich Eymann-Schulhaus, Dorfstrasse 22A, 3232 Ins

► Infos: www.tonwerk-klangraum.ch


SA, 04. März 2017, 20:00 ♦ One Man Show!

JAN PEZZALI -
"SIGNOR ALDO - DAS PUBLIKUM"

Signor’ Aldo beschliesst, mit einem Liederabend auf Tournee zu gehen. Der Abend beginnt aber früher als ihm lieb ist: In diesem Moment, hier auf der Bühne. Das Publikum wartet. Bevor Aldo nun die Sache auf den Punkt bringt, verschiebt er ihn irgendwohin. Bewegt lautlos die Lippen, deutet mit den Händen. Seine Ideenwelt ist unendlich – wohin das führt, kann man (nicht) erahnen. In Slapstick, Clownerie und tänzerische Verzweiflung. In ein breites Grinsen.

Für Menschen ab 12 Jahren. Dauer ca. 75′

Jan Pezzali (Spiel & Konzept), Sara Hermann (Endregie), Luigi Prezioso
 (Endregie)

www.janpezzali.com

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 04. März 2017, 15:00-18:00
♦ TONWERK-KLANGRAUM

ZWÖLF RHYTHMISCH-RITUALISIERTE ZEITRAUMERFAHRUNGEN

2 - ZWEI - ZWEITE VERANSTALTUNG

Zwölf ritualisierte Veranstaltungen. Die zweite Veranstaltung hat das Thema «2», also den Zweierrhythmus. Zweiheit, Gegenüber, Vorwärtskommen. ...

Mit Martin von Allmen und Ueli Seiler-Hugova 

► Ort: Friedrich Eymann Schulhaus, Dorfstrasse 22A, 3232 Ins

► Infos: www.tonwerk-klangraum.ch


SO, 05. Februar 2017, 16:00 ♦ Zirkus-Alchemie!

KUNOS CIRCUS THEATER -
"LE CABINET FANTASTIQUE DU PROF. VAKARMOV"

Prof. Vakarmov, ein verschrobenes Universalgenie, und sein chaotischer Gehilfe Alberto Kuno versuchen in ihrer Werkstatt den perfekten Klang zu finden. Es raucht und zischt. Sie klettern Tonleitern hinauf, bis in die Höhen des Falsetts, hüpfen staccato übers Schlappseil, purzeln fortissimo auf einem Glissando in den Unterleib des Basso primitivo, wo sie sich an einem Legato aus dem Blues wieder herausziehen. Kannst du ihnen folgen?

Für Menschen ab 5 Jahren. Dauer ca. 60′

Clemens Lüthard (Spiel & Konzept), Bernard Schwenter (Spiel & Musikalische Leitung), Daniel Rothenbühler (Regie)

www.kunos.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 04. Februar 2017, 15:00-18:00
♦ TONWERK-KLANGRAUM

ZWÖLF RHYTHMISCH-RITUALISIERTE ZEITRAUMERFAHRUNGEN 

1 - EINS - ERSTE VERANSTALTUNG

Zwölf ritualisierte Veranstaltungen. Die erste Veranstaltung befasst sich mit dem Rhythmus «1», was musikalisch der Puls ist. Die zweite Veranstaltung hat das Thema «2», also den Zweierrhythmus, die dritte «3» usw, bis zum Zwölferrhythmus. 

Mit Martin von Allmen und Ueli Seiler-Hugova 

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Infos: www.tonwerk-klangraum.ch


SO, 29. Januar 2017, 16:00 ♦ Exklusive Vorpremiere!

MUSIQUE SIMILI -
"BRAHMS TZIGANE"

In ihrem neuen Bühnenprogramm „Brahms Tzigane“ entführen Musique Simili das Publikum in den Rothen Igel – Brahms’ Stammlokal in Wien. Dort wird gesungen und gelacht, deftig gekocht und mit viel Charme serviert und dies von illustrem Personal: die Schwestern Aline (Sopran) und Juliette Du Pasquier (Violine), Marc Hänsenberger (Klavier und Akkordeon) und Johannes Vogele (Gitarre und Gesang).

So ungekünstelt und lebenslustig, so berührend und betörend waren die Brahms-Lieder noch kaum je zu hören.

www.simili.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 07. Januar 2017, 20:00
♦ World Jazz ohne Grenzen

LE SON DU VENT

Hamid Khadiris Improvisationen haben Nordafrika und den Orient frequentiert. Zusammen mit zwei unterschiedlichen Zeitgenossen wirbelt er nun im Ensemble Le-son-du-vent (aus Biel/Bienne) durch unbegrenzten Raum. Eine Suche nach Verbindung – leidenschaftlich, lyrisch, der Einfachheit frönend. Bis die Virtuosität polyrhythmisch durchbricht und wir uns ganz verlieren dürfen – in purer Musik.

Hamid Khadiri (percussions & vocal), Jacques Bouduban (violoncelle), Lucien Dubuis (clarinettes)

www.hamidkhadiri.ch/le-son-du-vent

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SO, 18. Dezember 2016, 16:00 ♦ Weihnachts-Bonus!

PERPETUO MOBILE TEATRO -
"SCROOGE – ES IST NIE ZU SPÄT"

Der alte Geizhals Ebenezer Scrooge bekommt an Weihnachten Besuch von den drei Geistern der Zeit. Sie entführen ihn auf eine Reise, die sein Leben für immer verändern wird. Aus Charles Dickens „A Christmas Carol“ hat die internationale Theatergruppe PerpetuoMobileTeatro ein Maskenspiel mit eigener Musik und Elementen aus Tanz, Akrobatik und Erzähltheater kreiert. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für Menschen ab 8 Jahren.

Von und mit Marco Cupellari, Brita Kleindienst und David Labanca / Musik: Dario Miranda / Maskenbau: Brita Kleindienst und Sara Bocchini

www.perpetuomobileteatro.eu

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 03. Dezember 2016, 20:00 Uhr ♦ Grotesk-poetisches Körpertheater

BUFFPAPIER - «AQUA FREAK SHOW»

Auf der Bühne steht ein Aquarium ohne Wasser. Es ist das Zuhause von drei skurrilen Wesen – Mademoiselle Piscine, Gonzo und Marmelade – die ihren Alltag in diesem engen Raum bestreiten müssen. Realität und Fantasie prallen aufeinander. Von einer apokalyptischen Strandmüllhalde tauchen sie ab in die psychedelischen Tiefen des Meeres. Das Publikum darf gespannt sein, was sie alles an die Oberfläche bringen werden.

Von und mit Franziska Hoby, Manuel Gmür und Stéphane Fratini / Dramaturgische Begleitung: Christophe Carrere, Federico Dimitri und Elisa Canessa

www.buffpapier.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 5. November 2016, 18:00 ♦ Vibrierender Gesang aus Bulgarien

SWISS BULGARIAN CHOIR

Der Bulgarische Gesang hat einen einzigartigen Stil. Ungleiche Rhythmen und ungewöhnliche Harmonien gehen direkt ins Blut und schenken dem Herzen eine kraftvolle Stimme. Der gemischte Schweizer Chor vertieft sich in die reiche, lebendige Tradition bulgarischer Volkslieder und schenkt uns eine wohlige Gänsehaut. Mit den schönsten, traurigen und lustigen mehrstimmigen Stücken. (Probehören via Link unten!)

www.swissbulgarianchoir.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SO, 2. Oktober 2016, 16:00 Uhr ♦ Theater für ein wachsendes Publikum

PETER RINDERKNECHT -
«PORTOFINO-BALLADE»

Ein Musiker wird während des Konzerts durch das merkwürdige Geschehen in seinem Kontrabass gestört. Offensichtlich wohnt darin ein junger Kuckuck mit seinem Vater. Der Alte, Stundenkuckuck mit Leib und Seele, hat hochfliegende Pläne mit dem Sohn, dieser aber träumt sich lieber an den Strand von Portofino. Ein Stück über die Schwierigkeit, den eigenen Lebensweg zu finden, Vertauen zu haben und das Loslassen zu üben. Mit Puppenspiel und vielen Details.

Von und mit: Peter Rinderknecht / Regie: Andreas ‚Paulchen‘ Günther / Musik: Res Wepfer / Puppenbau: Ingo Meves / Bühne: Benno Widmer

www.peterrinderknecht.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 3. September 2016, 20:00 Uhr ♦ Mani Matter Remixed

MATTERMANIA

Mani Matter wäre heuer 80 Jahre alt geworden. Mänu, Mättu und Simu spielen und singen sich quer durch den Nachlass des legendären Berner Troubadours. Todernst, trotzdem zum Schmunzeln und mit vollem Körpereinsatz. Einfach-geniale Requisiten, viel Rhythmus und humoristische Einlagen verleihen einen speziellen Drive. So wird nicht nur das „Zündhölzli“ neu entflammt. Ein nostalgisches Vergnügen zum derzue ghöre!

Ivo E. Roesch (Mänu – Gesang & Minimal-Schlagzeug) / Gabriel Kramer (Mättu – Gitarre & Gesang, Mandoline, Mundharmonika) / Simon Zürrer (Simu – Kontrabass & Gesang)

www.mattermania.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


SA, 2. Juli 2016, 19:00 Uhr 
♦ Stradini Theater «Lillith»

Auftakt Tournee 2016

Begleite Lillith von der Berghütte auf eine verrückte Seefahrt bis an den Nabel des Lebens, wo eine Meeresgöttin den Zoll verlangt! … Erzählt wird mit wenigen Worten, mit Händen und Füssen und mit Musik aus verschiedenen Epochen. Kinder ab 5 Jahren.

Von und mit Stefanie Inhelder, Bidu Ryser, Sérafin La Roche, Matz Hoby, Anna Mengiardi, Coralie Quehen & Riet Strähle / Regie: Brita Kleindienst

► Ort: Open Air: Bärwolfplatz, vis-à-vis Druidenhof, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch Stradini Theater - www.stradini.ch


5. Juni 2016, 20:00 Uhr  
♦  Theatersaft "Der kleine Mann"

Mäxchen ist so klein wie dein Daumen, doch seine Träume sind so gross wie ein Zirkuszelt. Nichts hilft – ausser Jokuspokus. Eine Geschichte über Freundschaft und  Traumwelten, verpackt in ein quirliges Theaterstück voller Überraschungen – mit viel Musik und einem Hauch Zirkusluft.

Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren.

www.theatersaft.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


29. April 2016, 20:00 Uhr  ♦  Doppel-Premiere

Cie Amlou ♦ «Nach Eden»

Die clownesk-poetische Momentaufnahme über eine postapokalyptische Sehnsucht „nach Eden“.  (60′)

Von und mit Aziza Bouizedkane & Nikolas Stocker www.amlou.ch

Cie Patatami ♦ Volvio  ♦  Zirkustheater

Sie ist Geigerin, er Akrobat. Zwei Disziplinen bringen das Paar in verzwickte Situationen, Tonlagen und Positionen. Wie können sie Eins werden?  (30′)

Von und mit Baptiste Raffanel & Ursina Kappenberger www.baptisteraffanel.wordpress.com

 

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


2. April 2016, 20:00 Uhr  
♦  Aki Hoffmann  ♦  Klavierimprovisation mit Bildern

Der süddeutsche Klaviervirtuose Aki Hoffmann tritt in einen Dialog mit bewegten Bildern auf Großleinwand. Dabei springt von Klassik bis Pop alles über die Tasten.  Musik und Bild verschmelzen zu einem multisensuellen Konzerterlebnis – zu einer Freude für Auge und Ohr.

www.aki-hoffmann.com

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


5. März 2016, 20:00 Uhr  
♦  Company Comart „Cancelled“

Ausgangspunkt ist der gestrichene Flug in die Karibik. Zwei Menschen verbringen die Nacht in der Gatelounge des Flughafens Milano. Kopfkino ersetzt die Realität. Die Bilder werden klarer, die Buchstaben fangen sich im Netz des Verstandes und mittendrin platzt die Blase.

Spiel: Marina Blumenthal & Kim Emanuel Stadelmann / Regie: Albi Brunner - www.comart.org

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch

 


6. Februar 2016, 20:00 Uhr  
♦  Märchen und Lieder ♦ «Sternenfrau und halber Mann»

Priska und Jean Duconte erzählen und singen uns Märchen, Liebeslieder und Weisheitsgeschichten vom Glück, vom Schicksal und von der Liebe. Manchmal sind sie traurig, manchmal lustig, aber immer wahr.

Für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren.

www.maerchenundlieder.ch

► Ort: Runensaal, Dorfstrasse 37, 3232 Ins

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


10. Januar 2016, 16.00 Uhr  
♦  Musique Simili  ♦  INSgeheim Eröffnungsanlass

Heute musiziert Musique Simili sehnsüchtiger und unbekümmerter, ironischer und betörender denn je! Von jeder Station ihrer musikalischen Reise senden sie uns Klangbilder voller Magie. Und wir wollen mitfahren. 

Line Loddo (Gesang, Kontrabass, Violine & Perkussion), Marc Hänsenberger (Akkordeon, Piandoneon, Klavier & Gesang), Juliette Du Pasquier (Violine, Kontrabass & Gesang).

www.simili.ch

► Diese Veranstaltung wurde organisiert durch den Kulturverein INSgeheim - www.insgeheim.ch


Donnerstag, 17. Dezember 2015
 ♦  Chèvre Chô  ♦  Gipsy Jazz

Konzert im Runensaal (Druidenhof)

INSgeheimer Vor-Auf-Takt mit dem vielfältigen Ensemble Chèvre Chô. Ein abendfüllendes Konzertprogramm mit Arrangements und Eigenkomposition, verwurzelt in der Welt des Gypsy-Jazz, beeinflusst durch Pop und zeitgenössischem Jazz. Das ist Hauptprobe des frisch getauften Saal-Betreibers INSgeheim bevor es 2016 offiziell losgeht mit einer ersten Kleinkunst-Programmreihe. Wir freuen uns!

Soundcloud-Profil der Band: soundcloud.com/chevrecho

Reservation und Organisation: INSgeheim - www.insgeheim.ch

 


Freitag, 27. November 2015

Bleigiessen im Aetti-Müeti-Gewölbe mit Ueli Seiler-Hugova. Wer sich für seine individuelle Zukunft interessiert, ist willkommen.


Dienstag, 29. August 2015

Ab heute gibt es jeden Monat Vollmondsuppe.  :D


Eröffnungsfest SinnZeitRaum Schlössli Ins

Was?

Gerne feiern wir mit dir den offiziellen Start unseres Projektes in unserem paradiesischen Zuhause. Du bist eingeladen mit uns zu musizieren, zu tanzen, unser Buffet zu bereichern (gerne nach Absprache) und gemeinsam zu Sein. Wir feiern das Leben mit Geschichten, Spielen, Tanz, gemütlichem Zusammensein, New Games, Kutschfahrten, stellen unser Projekt vor und zeigen einen Einblick in unsere Arbeit mit Pferden.

Wann?

8. August 2015 ab 14.00 Uhr bis 9. August 16.00 Uhr

Wo?

Rosenhof, Kirchrain 27, 3232 Ins

Wer?

Simone, Frasi, Regula, Küde, Bärbel, Elena, Jessie & Haela

Anmeldungen

Erforderlich bis 1. August 2015

Weitere Informationen

Tel. 032 313 51 56 & 079 196 44 17 - info@chugelrund.com - Einladung (Dokument)

 


Bärwolflager im Schlössli Ins

Was?

Wir haben eine Kreativwerkstatt mit Holz, Leder und Naturmaterialien, eine Malwand, dazu viele bunte Farben, Pfeil & Bogen für ein klares Ziel, einen Traumteppich, ein Labyrinth und Zugang zu Krafttieren. Wir trommeln, tanzen und singen um ein grosses Feuer, das wir gemeinsam entfachen. Kinder lernen mit uns einen rücksichtsvollen Umgang mit der Natur und einen gesunden und nachhaltigen Zugang zur Ernährung.

Wann?

3. August 10.00 Uhr bis 8. August 2015 14.00 Uhr

Wo?

Battenhof, Brüttelengasse 9 / Rosenhof-Park, Kirchrain 27, 3232 Ins

Wer?

Die Bärwolf-Crew heisst Angelika, Aurelian und Irin. Wir haben Lagererfahrung, eine Ausbildung bei Arno Stern, als Yogalehrerin und als Outdoor-Guide.

Kosten?

Kosten pro Kind und Woche: 480.- Familien die 4 Kinder schicken, bezahlen nur für 3.

Anmeldungen

bis 19. Juli an Irin Zschokke (055 280 39 40) - irin@lichtradschmiede.ch

Weitere Informationen 

Kinder und Eltern können sich hier vertieft informieren: (Link zum Flyer vom Bärwolflager:
https://goo.gl/QVG6sT),  www.creation-tribe.ch

 


Auf den Spuren von Christian Rosenkreuz im bernischen Seeland

Was?

Am Nachmittag Besichtigung von Gottstatt (Orpund).

Isabelle Val de Flor hat das Büchlein „Auf den Spuren von Christian Rosenkreuz im dreizehnten Jahrhundert (Triskel Verlag) herausgegeben. Hier legt sie ihre Forschung in Bezug auf Christian Rosenkreuz im dreizehnten Jahrhundert dar. Sie beschreibt den seeländischen Grafen Rudolf von Fenis als Beschützer der emigrierenden und von der Romkirche verfolgten Katahrer. Sie sieht im ehemaligen Kloster Gottstatt (Orpund) den möglichen Ort der Initiierung von Christian Rosenkreuz durch die zwölf Weisen (Rudolf Steiner).

Isabelle konnte noch mit den inzwischen verstorbenen Persönlichkeiten Robert Herrmann Aetti Seiler und Paul Alexis Ladame ihre Forschung besprechen. Zum Hintergrund ihrer Forschung gehören die in Neuchâtel (1911) gehaltenen Vorträge Rudolf Steiners und „Die Geheimnisse“ Johann Wolfgang Goethes, die ebenfalls im Büchlein abgedruckt sind.

Isabelle Val de Flor wünscht sich an diesem Seminar keine Polemik für oder wider dieser Thesen, sondern einfach die Möglichkeit der Darlegung ihrer Forschung.

Wann?

Samstag, 4. Juli 2015 von 09.00 bis 18.00 Uhr

Wo?

Treffpunkt: Rosenhof, Schlössli Ins, Kirchrain 27, 3232 Ins

Wer?

Isabelle Val de Flor, Paris

Kosten?

CHF 100.00 pro Person

Anmeldung?

Erforderlich unter info@schloessli-ins.ch

 


„Die Rote Zora“, ein Musicaltheater

Was?

Der ehemalige Schlössli Heimschul-Lehrer Niels Berghuis (von 2001 bis 2013) führt mit seiner Primarschulklasse 6a von Ins das Musicaltheater „Die Rote Zora“ auf.

Erzählt wird die Geschichte von Waisenkindern aus dem kroatischen Küstenstädtchen Senj. Ihr oberstes Gebot heißt Solidarität. Der Einzige, der sich mit ihnen verbunden fühlt, ist der alte Fischer Gorian. Ihm helfen die Kinder, sich gegen die grossen Fischfangesellschaften durchzusetzen.

Es werden viele Lieder gesungen und die Schüler werden von zwei professionellen Musikern begleitet.

Wann?

Mittwoch, 24. Juni bis Freitag, 26. Juni 2015

Wo?

Theatersaal im Druidenhof, Schlössli Ins

Wer?

Klasse 6a der Primarschule Ins

Kontakt und Informationen

berghuis@sunrise.ch

 


Vorpremiere Bewegungstheater Stradini mit dem Stück „Lillith“

Was?

Aus einem Bus wird ein Schiff, aus einem Mädchen wird ein Junge, aus der Fremde wird das Zuhause, aus wilden Piraten werden beste Freunde – und aus Rum wird darum Honigmilch? Und was wird aus uns?

Die Compagnie Stradini erzählt mit Artistik, Tanz und Musik ein Märchen für die ganze Familie. In Ins startet die diesjährige Schweizer Tournee mit dem Stück „Lillith“. Das Kernteam der Truppe Stradini wohnt und probt seit Frühling 2015 in den Schlössli Liegenschaften.

60 Minuten bewegtes Märchentheater!

Wann?

Donnerstag, 18. Juni 2015 um 19.00 Uhr 

Wo?

Bärwolfhaus, Schlössli Ins

Wer?

Bewegungstheater-Verein Stradini

Weiteren Informationen: www.stradini.ch oder info@stradini.ch

 


Das «Chartres Labyrinth» als Weg des Rosenkreuzes

Was?

Seminar - Das „Chartres Labyrinth“ als Weg des Rosenkreuzes mit praktischen Übungen an der Nachbildung in Originalgrösse, das „Chartres Labyrinth“ in der Arena des Rosenhof-Parks in Ins. 

Das wohl grösste und bekannteste Labyrinth der Welt finden wir in der Kathedrale von Chartres (etwa 12. Jahrhundert nach Christus). Es birgt das offenbare Geheimnis eines Wegs, die der spirituelle Mensch in seinem Leben gehen kann.

Das Rosenkreuz ist die Offenbarung des auferstandenen, ätherischen Christus. Christus verwandelt das Kreuz (Materie) in die lebendige Rose (Ätherleib). So wird der rosenkreuzerische Weg, durch Gott geboren, mit Christus gestorben und durch den Heiligen Geist wieder auferstanden, zur ätherischen Erhöhung. Das Chartres Labyrinth hat eine Kreuzesstruktur. Der Weg des Labyrinths stösst immer wieder an das Kreuz (Materie) und wendet sich um 180 Grad. Das nächste Mal durchdringt der Weg ätherisch das Kreuz (Materie). Das immer wieder Anstossen und Umwenden (irdische Realität) und nachfolgende Durchdringung der Materie (Transsubstation) charakterisiert den spirituellen Weg des Menschen.

Das Seminar bietet die Möglichkeit diesen Labyrinth-Weg praktisch zu gehen und zu üben. Das Ziel ist, durch das Üben, die Struktur des Wegs meditativ zu erfahren können. Das Seminar führt ein in das Schreiten des Labyrinths, das mitten zwischen luziferischen und ahrimanischen Kräften zum christlichen Zentrum führt.

Wann?

Samstag, 13. Juni 2015 von 09.00 bis 18.00 Uhr

Wer?

Ueli Seiler-Hugova

Wo?

Treffpunkt: Rosenhof, Kirchrain 27, 3232 Ins

Kosten?

CHF 100.00 pro Person

Anmeldung?

Erforderlich unter info@schloessli-ins.ch

 


Buchtaufe: «Das Grosse Parzivalbuch. Wolfram von Eschenbachs»

Was?

Buchtaufe: «Das Grosse Parzivalbuch. Wolfram von Eschenbachs Parzival als moderner Einweihungsweg, der zur Integration und Individuation führt» von Ueli Seiler Hugova, Schneider Editionen. Der Autor stellt das Buch vor und zeigt auch rosenkreuzerische Zusammenhänge 

Wann?

Samstag, 6. Juni 2015 von 9.00 bis 18.00 Uhr

Wo?

Treffpunkt: Rosenhof, Kirchrain 27, 3232 Ins

Wer?

Ueli Seiler-Hugova

Kosten?

CHF 100.00 pro Person

Anmeldung?

Erforderlich unter info@schoessli-ins.ch

Beschreibung

Die wolframsche Fassung des Parzival ist die ursprüngliche. Wolfram ist laut Rudolf Steiner ein Eingeweihter und erzählt die wahre Geschichte dieses Epos. Seit über 50 Jahren vermittelt Ueli Seiler Hugova, langjähriger Leiter der Heimschule Schlössli Ins, diese Geschichte an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Er war sieben Jahre an der lettischen Universität in Riga Gastprofessor und führte dort u.a. GermanistInnen in das Parzival-Epos ein. 

In seinem «Grossen Parzivabuch», das in zweiter Auflage erschienen ist, dokumentiert er seine Parzivalforschung. Das Buch erzählt die Parzival-Geschichte mit Originaltexten, interpretiert sie, dokumentiert die Geschichte von Flore und Blancheflur, zeigt Wirkungsgeschichte und Zusammenhänge, auch mit der Rosenkreuzerströmung. Das Buch ist reich bebildert durch Zeichnungen und Faksimile von Parzival-Handschriften.

 


Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren vergangenen Anlässen!